Sinnvollerweise.de
Sinnvolle Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte - seit 2002

 
Sprüche - Gedichte - Glückwünsche - Reden - Einladungen - Fürbitten - Lieder - Danksagungen - Sonstige Texte

Geburtstag - Weihnachten - Ostern - Hochzeit - Trauer

Weihnachtsgedichte kurz

Heilige Nacht

Kerzenschein
kann Frieden sein.
Dankbarkeit,
wichtig nehmen,
Rücksicht zeigen,
dazwischen Schweigen.
Glück zieht ein
ganz sacht
in die Herzen
heute Nacht.

Gabentisch

Schenken
heißt geben,
etwas von Herzen,
etwas von uns.

Wenn Hände
sich öffnen
wird davon bleiben
etwas im Herzen
etwas in uns.


Weihnachtsspaziergang

Weihnachtstage,
klarer Himmel,
Atem friert.
Dunkle Straßen,
alte Mauern
das Weiß der Unschuld
auferlegt.
Das frühe Grün
erstickt
in eiskalten Daunen
Kinder sehen es
zum ersten mal
und staunen.


Merry Christmas to you

Merry Christmas to you.
Stille Tage für Dich.
Alles Liebe und Glück.
Sing ein Lied dann dazu:
Merry Christmas to you

Wünsche von Herzen,
offene Arme,
jemand liebt Dich, hört zu.
Merry Christmas to you.


Wieder ist Weihnacht

Wieder ist Weihnacht.
Wieder bin ich im Herzen
ein Kind.
Sehe mich staunend
Glück neu erfahren,
habe im Glanze der Kerzen
Frieden gefunden
und den Glauben daran.
Wieder ist Weihnacht.


Weihnachtsmarkt

Schau wie unsere kleine Stadt
sich im Advent
schick gemacht hat.
Im Scheine der Kerzen
suche ich Deine Hand.
Wir folgen dem Duft
von Glühwein und Zimt.
Schneeflocken begleiten
unseren Schritt.


Diese Tage

Diese Tage
sind voll Licht,
spiegeln Wärme
von den Kerzen,
stoßen uns auf das,
was wir übersahen:
Glänzende Augen
und rote Nasen
beim Vorübergehen.


Weihnacht

Weihnacht -
alte Bilder
Aus der Kindheit.
Ein Stück
Holt der Glanz
der Kerzen zurück
Verweilen in Gedanken,
Still, zufrieden und ergriffen.
Staunend
bleiben diese Stunden
als ein Lächeln
in uns dann zurück.


Unterm Weihnachtsbaum

Der schönste Ort
in diesen Tagen
ist bei den Kindern zu sein.
Wo sie spielen
selbstvergessen,
glücklich lächelnd
neue Welten bauen
zwischen Puppen, Pferden, Autos
unterm Weihnachtsbaum.


Heimlichkeiten

Verschlossene Türen
lassen Geheimnisse ahnen.
Mutter spricht leise,
versteckt etwas im Schrank.
Vater ist abends verschwunden
und zimmert im Keller herum.
Die Kinder malen
ihre Wünsche auf Papier.
Soviel Heimlichkeiten
kennt nur der Weihnachtsmann.


Bescherung

Das schönste Geschenk
liegt nicht fest verschnürt
in Knisterpapier
unter dem hell leuchtenden Baum.
Das schönste Geschenk.
Ich fand es im Herzen.
Weihnacht
lässt mich wieder glauben
an den Schöpfer im Himmel
und meine Kräfte auf Erden,
mein Bestes zu tun.


Schlittenfahrt

Wie schön ist diese Schlittenfahrt
durch den Winterwald
am Weihnachtstag.
Eine einsame Spur
verliert sich im Wald.
Ein Reh schaut von Fern.
Die Glocken aus dem Dorf
klingen herüber zu uns.


Weihnachtsbaum

Unser Weihnachtsbaum,
bunt geschmückt
Wacht er über uns.
Die Krippe zu seinen Füßen
spricht von Weihnacht und Segen.
Lametta glitzert an den Zweigen
wie Eis.


Gib mir Deine Hand

Gib mir Deine Hand
in diesen Tagen.
Gib mir dieses Gefühl,
nicht allein zu sein
in dieser stillen Zeit.
Lass uns zusammen schweigen
oder Kind sein und lachen,
lass uns einen Schneemann bauen
und Geschenke liebevoll verpacken.
Gib mir Deine Hand
in diesen Tagen.





Mehr poetische Texte:

Weihnachtsgedichte besinnlich
Weihnachtsgedichte lustig
Weihnachtsfeier Einladung

 

 
Startseite - Selbst Texte einreichen - Diese Seite verlinken - Nutzungsbedingungen - Impressum