Sinnvollerweise.de
Sinnvolle Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte - seit 2002

 
Sprüche - Gedichte - Glückwünsche - Reden - Einladungen - Fürbitten - Lieder - Danksagungen - Sonstige Texte

Geburtstag - Weihnachten - Ostern - Hochzeit - Trauer

Weihnachtsfeier Einladung

Es naht der Winter schnell mit Schnee und Eis,
die Zeit in der ein jeder sogleich weiß,
dass nicht nur winterliches Wetter uns begleitet,
sondern, dass man sich nun auf ein Fest vorbereitet.
Es ist das Weihnachtsfest, das uns die Freude bringt,
so sehr, dass jeder gerne feiert und auch singt.
Drum lasst uns das gemeinsam tun und miteinander,
denn keiner ist dann gern allein, und wir sind füreinander
an solchen Tagen wichtiger denn je,
so kommt vorbei, sei es auch Eis und Schnee!



Das Weihnachtsfest, es naht mit großen Schritten,
der Herbst ist längst an uns vorbei geglitten.
Und diese Zeit beherrscht nicht nur das Warten
auf Nikolaus und Christkind, es beschert uns auch den Gänsebraten.
Den wollen wir in diesem Jahr mit Euch nun teilen
Und ein paar Stunden auch gemütlich hier verweilen.
Drum folgt der Einladung, das würde uns gefallen,
denn Freude machen wollen wir doch allen,
wenn wir in diesem Jahr gemeinsam es gestalten,
kann diese Freude auch in unsern Herzen Einzug halten.



Der Apfel brät im Ofen schon,
sein Duft schleicht sich durch alle Räume.
Die Plätzchen liegen auf dem Teller schon –
der Inbegriff der Kinder-Weihnachtsträume.
Geschmückt sind alle Zimmer in dem Haus
und aus den Fenstern schauen Lichter raus.
So stimmungsvoll soll es in diesem Jahr
auch sein, wenn wir die Gäste hier begrüßen.
Drum laden wir Euch hiermit herzlich ein,
zu weihnachtlichem, leck’rem Süßen.



Wenn wir von Friede auf der Erde singen,
dann klingt es echt und dies Begehr lässt sich erspüren,
doch können wir in vielen Dingen
den Frieden manchmal nur ganz kurz berühren.
Und doch soll es in unserm Haus recht friedlich sein,
wenn wir gemeinsam Weihnacht feiern.
Dazu laden wir Euch als Gäste ein,
um dann mit Euch zu feiern und zu lachen,
zu schlemmen und die alten Weisen singen,
das lässt die Weihnachtsfreude laut erklingen.



Seid Ihr dabei an unserm Weihnachtsabend,
an dem wir uns erquickend und erlabend
an allem, was das Herz begehrt
und was die Küche uns auffährt?
Wir wollen, dass Ihr unsre Gäste seid,
denn in der Weihnachtsnacht ist dafür Zeit,
den Menschen, die man mag, dies auch zu sagen,
wenn uns das ganze Jahr auch Müh und Sorgen plagen.
Entspannen und genießen wollen wir
mit Euch an uns’rer Seite, im heimischen Revier.
Gemeinsam mit Euch naschen und den Tag genießen,
Euch gern als uns’re Gäste zu begrüßen,
das soll das Ziel der Feier sein
und darum laden wir Euch jetzt schon ein.
Gebt uns Bescheid, ob wir zusammen Christnacht (Weihnacht) feiern
und warten auf die heil’ge Nacht, die uns in diesem Jahr besondere Freude macht,
damit das Herz auch unsern Gästen lacht.





Mehr poetische Texte:

Weihnachtsgedichte kurz
Weihnachtsgedichte lustig
Weihnachtsgedichte geschäftlich
Geschichte zu Weihnachten

 

 
Startseite - Selbst Texte einreichen - Diese Seite verlinken - Nutzungsbedingungen - Impressum