Sinnvollerweise.de
Sinnvolle Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte - seit 2002

 
Sprüche - Gedichte - Glückwünsche - Reden - Einladungen - Fürbitten - Lieder - Danksagungen - Sonstige Texte

Geburtstag - Weihnachten - Ostern - Hochzeit - Trauer

Trauerkartensprüche

Was Gott nimmt, wir müssen es geben,
Was Gott nimmt dürfen wir nicht behalten
Was Gott nimmt, und sei es unser Leben
Was Gott nimmt, das wird er erhalten.



Der Tod ist nicht das Ende vom Leben,
er ist der Eintritt ein andere Sphären,
wir müssen uns alle dem Tod ergeben,
er wird uns ein ewiges Leben gewähren

Der Tod ist Beginn von neuem Leben
in einer anderen Ewigkeit,
es kann nichts Geliebtes verloren gehen,
es wird weiterleben in Seligkeit.



Viel zu früh bist Du von uns gegangen,
Dein Leben hatte kaum angefangen.
Du wurdest uns viel zu früh genommen,
bist viel zu früh in den Himmel gekommen.



Eine Seele findet Frieden und Stille
dass wir nicht trauern, das war ihr Wille,
wir sollen auch weiterhin zuversichtlich sein,
die Seele zieht ins Himmelreich ein.



Körper sterben, Seelen leben
Körper gehen, Liebe bleibt
Der Tod beendet irdisches Leben,
doch der Geist und die Liebe bleibt.



Die Liebe der Menschen bleibt immer bestehen,
auch wenn die Menschen eines Tages gehen,
auch wenn sie dem Ruf Gottes folgen müssen.
Wir werden unsere Lieben schmerzlich vermissen.



Wer Liebe gelebt hat, hat auch Liebe im Tod
Liebe ist wichtig wie das tägliche Brot
Liebe stirbt nie, sie bleibt auch bestehen,
wenn wir in Ewigkeit übergehen.



Das Leben ist wie ein Buch zuweilen,
Seiten um Seiten, Worte in Zeilen.
Jeder Tag des Lebens ist eine Seite,
jeder Augenblick ist eine Zeile.

Wenn alle Seiten sind gelesen,
ist es hoffentlich ein gutes Buch gewesen.
Wenn ein Leben geht zu Ende,
beginnt einer neuer Band, eine Wende.



Sterben heißt nicht weggehen,
Sterben heißt nicht wegbleiben,
Sterben heißt in die Ewigkeit gehen.
Sterben heißt in die Wolken schreiben.

Sterben heißt nicht uns verlassen,
Sterben heißt nicht das Leben zu lassen.
Sterben heißt neues Leben beginnen,
Sterben heißt Frieden zu finden.



Gegangen - für immer - ein großer Verlust
Schmerzen, Trauer, Enge in der Brust.
Der Tod macht uns immer wieder bewusst,
dass Du täglich Dein Leben überdenken musst.



Der Tod wird nicht das Ende sein,
wir haben soviel Angst davor.
Der Tod ist nur ein anderes Sein,
ein Durchgang durch das Himmelstor.



Dein Leben war erfüllt mit Arbeit und Entbehrung,
wir sind voller Liebe und großer Verehrung,
wir werden Dich alle sehr vermissen,
das sollst Du für immer wissen.





Mehr poetische Texte:

Beileidssprüche
Beileidswünsche

 

 
Startseite - Selbst Texte einreichen - Diese Seite verlinken - Nutzungsbedingungen - Impressum