Sinnvollerweise.de
Sinnvolle Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte - seit 2002

 
Sprüche - Gedichte - Glückwünsche - Reden - Einladungen - Fürbitten - Lieder - Danksagungen - Sonstige Texte

Geburtstag - Weihnachten - Ostern - Hochzeit - Trauer

Gedichte Romantik

Die Kerz' erhellt den dunklen Raum
Es ist so schön - fast wie im Traum
Das Herzlein klopft vor Liebesglück
Du kommst mir näher, Stück für Stück

Mit einem Kuss wir uns vereinen
Die Augen blitzen, funkeln, scheinen
Und jeder Blick verrät mir heut'
Dass nichts jemals hast Du bereut

Jede Stund' ist ein Geschenk
Jed' Minut' ich an Dich denk'
Die Wärme, die Du mir g'rad' gibst
Zeigt, dass Du mich wirklich liebst

Und Rosenblätter liegen dort
Hier und da, an jedem Ort
Sie glänzen rot wie wahre Liebe
Mit Dir zusammen hab' ich Friede'



Wir liegen da, vom Mond das Licht
Scheint wunderbar in Dein Gesicht
Dein Lächeln macht mein Inn'res warm
Bewundernswert, hast so viel Charme

Bewegungen, so schön und zart
Dein Stimmlein überhaupt nicht hart
Liebend flüsterst Du ins Ohr
Dass Gott mich für Dich auserkor

Und weich Dein Haar, so endlos herrlich
Glaub mir, jedes Wort ganz ehrlich
Wertvoll ist mir jed' Moment
Auch wenn die Zeit ganz hektisch rennt

Solange Du noch bei mir bist
Versprichst, dass Du mich nicht vergisst
So geht's mir gut, denn Du bist mein
Oh, liebster Schatz - und ich bin Dein



Deine Nähe tut so gut
Du gibst mir wieder neuen Mut
Mein Leben einfach nur zu leben
Mein Herz, die Seele, Dir zu geben

Gedanken kreisen nur um Dich
Ich weiß, Du lässt mich nicht im Stich
Denn jedes Wort, was Du mir sagst
Zeigt, wie sehr Du mich doch magst

Und ohne Dich gibt's bitt're Tränen
Ich mag mich nicht mehr nach Dir sehnen
Zusammen soll'n wir glücklich sein
Auf immer ewig liebend rein



Zärtlich streichst Du durch mein Haar
Ich spüre, es ist wirklich wahr:
Meine Liebe magst Du spüren
Um mich dann glanzvoll zu verführen

Berührungen wie Frieden weiß
Und nebenbei hinreißend heiß
Und ich kann nicht mehr widerstehen
Muss aufreizend mich zu Dir drehen

So intensiv und rot der Kuss
Doch da noch lange nicht ist Schluss
Umarmt, geliebt, vereint, umschlungen
Hab ich Dir Liebeslied gesungen



Ein Liebeslied bei Kerzenschein
Ein warmer Tanz und ein Glas Wein
Wir liegen uns fest in den Armen
Du flüsterst leise meinen Namen

Im Hintergrund Pianoklänge
Umschweift von edlem, sanft' Gesänge
Du blickst verliebt in meine Augen
Sagst ich soll Dir bitte glauben

Größte Liebe, tief im Herzen
Wenn ich fehl', dann hast Du Schmerzen
Ohne mich bist Du verloren
Mit mir fühlst Du Dich neu geboren

Dein Leben willst Du mit mir teilen
Auf ewig an mein' Seit' verweilen
Niemals magst Du mich verlieren
An's End' der Welt würd'st Du marschieren.





Mehr poetische Texte:

Gedichte Abschied
Gedichte Herbst
Gedichte Ruhestand

 

 
Startseite - Selbst Texte einreichen - Diese Seite verlinken - Nutzungsbedingungen - Impressum