Sinnvollerweise.de
Sinnvolle Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte - seit 2002

 
Sprüche - Gedichte - Glückwünsche - Reden - Einladungen - Fürbitten - Lieder - Danksagungen - Sonstige Texte

Geburtstag - Weihnachten - Ostern - Hochzeit - Trauer

Gedichte Abschied

Viele Wege haben wir gemeinsam beschritten
wir haben uns vertragen und auch gestritten.
Jetzt aber ist es so weit
wir gehen unsere Wege allein
und nicht mehr zu zweien.
Wir nehmen nun Abschied von der gemeinsamen Zeit
und sind für diesen Weg auch bereit.
Ein Wiedersehen wird es geben,
denn unsere Freundschaft wird die Trennung überleben.



Der Abschied fällt uns oft sehr schwer,
macht unser Herz ganz grau und leer.
Der Mensch strebt nach Gemeinsamkeit
kaum jemand liebt die Einsamkeit.
Drum ist der Abschied mit Schmerz verbunden
und wir denken zurück an die glücklichen Stunden.
Doch wer gehen muss, den lassen wir gehen.
Wir feuen uns auf ein Wiedersehen.



Nun muss ich eigene Wege gehen
und lasse Euch zurück.
Die Zeit mit Euch war wunderschön,
reich jeder Augenblick.
Ich gehe nicht gern,
doch es muss sein,
der Abschied fällt mir schwer,
und wenn Ihr es so wollt wie ich
gibt´s eine Wiederkehr.



Ich schau in den Himmel und sehe die Sterne
ich denke an Dich dort in der Ferne.
Vor langer Zeit haben wir Abschied genommen
und sind noch nicht wieder zusammen gekommen.
Geblieben sind uns die Sterne,
die wir gemeinsam sehen aus der Ferne.
Jeder schaut von seinem Teil der Welt
auf das große Himmelszelt.
So sind wir allein
und haben doch etwas gemein.



Zu jeder Zeit im Leben
kann es auch Abschied geben.
Hat man Freunde, dann muss man wissen
man kann lernen sie zu missen.
Nicht jedem bleibt die gemeinsame Zeit
bis in alle Ewigkeit.
Bei Unfall, Krankheit oder Tod
sind Freunde oft in großer Not.
Ein Abschied ohne Wiederkehr
der macht das Herz für immer schwer.



Im Leben gibt es viele Zeiten,
die kann man allein oder zu zweit beschreiten.
Doch nicht jeder hat das Glück,
nicht immer kehrt ein Freund zurück.
Der Mensch will nicht alleine leben,
denn Zweisamkeit ist sein Bestreben.
Wer das erlebt kann glücklich sein,
denn viele bleiben ganz allein.



Der Abschied auf Zeit
ist für viele ein Leid.
Doch wie schön
ist dann ein Wiedersehen.



Bei vielen hat es im Leben
eine Zeit des Abschieds gegeben.
Wer Freunde hat, der soll verstehen
man muss auch eigene Wege gehen.
So trennt man sich und trifft sich wieder
im Leben gibt´s ein auf und nieder.



Ein Abschied ist nicht immer gleich.
Der eine ist arm und wird dann reich.
Ein Abschied von dem alten Leben,
das soll es schon des Öfteren geben.
So hat ein Reicher alles verloren,
ein anderer, der wird arm geboren.
So ist der Abschied nicht immer ein Verlust,
nicht jeder ist sich dessen bewusst.





Mehr poetische Texte:

Gedichte Romantik
Gedichte Herbst

 

 
Startseite - Selbst Texte einreichen - Diese Seite verlinken - Nutzungsbedingungen - Impressum